Supervision für Führungskräfte in der Produktion

Führung bedeutet viel Kontakt zu anderen Menschen. In der Regel beinhaltet sie auch viel Verantwortung.

Außerdem bietet sie die einmalige Möglichkeit, das berufliche Umfeld nach eigenen Vorstellungen gestalten zu können. 

Allerdings macht Führung manchmal einsam. Oft sind Kollegen und Vorgesetzte auch Konkurrenten, die ihre eigenen Interessen verfolgen. Nicht jede Frage kann mit ihnen offen besprochen werden. 

Nicht selten führen die unterschiedlichen Interessen zu Konflikten. Sie wirken sich besonders im mittleren Management aus, weil hier Vieles zusammenkommt.

Eine Supervision für Führungskräfte in der Produktion bietet einen geschützten Raum. Hier können sie frei und vertraulich über berufliche Themen zu sprechen. 

Themen können zum Beispiel der Umgang mit Konflikten, die Erwartungen an die Rolle als Führungskraft oder der Wunsch nach Veränderung sein.

Mein Ziel ist es, meine Klienten bei der Stärkung ihres beruflichen Handelns zu unterstützen. 

Die entlastende Funktion einer Supervision versetzt die Teilnehmer in die Lage, die eigene berufliche Positionierung oder ihre persönliche Entwicklung mit großer Klarheit voranzubringen.

Ich bin Mitglied in der Deutsche Gesellschaft für Supervision und Coaching.